Ev.-Luth. Haus des Kindes „Polarstern“

Chronik

Grundlagen

Bedarfssituation

Rahmenbedingungen

Pädagogische Ziele

Kinderkrippe

Elternarbeit

Kommunikation

Schlusswort

 

Signet Polarstern

 

Ev.-Luth. Haus des Kindes "Polarstern"  •   Ringstr. 2  •   91746 Weidenbach  ¦¦  Tel.: 09826 / 347  ¦¦  E-Mail: k i g a . w e i d e n b a c h@elkb.de

Elternarbeit


Zu Beginn des Krippen-/ Kindergarten- bzw. Schuljahres wird der Elternbeirat bei unserem ersten Elternabend gewählt. Der Elternbeirat vertritt die Interessen der Eltern, berät und unterstützt das Team und sucht den Austausch mit dem Träger der Einrichtung. Viele besondere Aktionen wären ohne Elternmitwirkung nicht durchführbar (z.B. Punschverkauf beim Laternenumzug, Kirchweihverlosung, Gartenaktionen). Der Elternbeirat organisiert jedes Jahr selbständig ein Eltern-Kind-Zelten.

Primäre Bezugspersonen

Die Eltern sind unsere wichtigsten Partner bei der Förderung und Erziehung des Kindes. Deshalb suchen wir den ständigen Austausch mit ihnen. Für uns ist es wichtig, dass die Bezugspersonen untereinander und zu uns einen guten Kontakt haben, denn der Schritt in die zunächst neue Welt des Kindergartens wird dadurch leichter.
Um sich besser kennen zu lernen, bieten wir unseren Eltern täglich die Möglichkeit in unserem Elternkaffee zwischen Kindergarten und Kinderkrippe Platz zu nehmen, um sich bei einer Tasse Kaffee oder Tee auszutauschen.
Durch Informationen an unseren Pinnwänden und durch Elternbriefe ermöglichen wir den Eltern Einblicke in unsere Arbeit und teilen wichtige Termine rechtzeitig mit. Die Eltern werden zu unseren Elternabenden und Festen persönlich und schriftlich eingeladen.
Jeden Tag informiert ein Rückblick über die täglichen Aktionen innerhalb der Gruppen.
Das Gespräch zu unseren Eltern ist uns besonders wichtig. Beim morgendlichen Bringen der Kinder und beim Abholen besteht Gelegenheit zu einem kurzen Austausch. Darüber hinaus haben die Bezugspersonen die Möglichkeit, in einem persönlichen Gespräch mit der Erzieherin des Kindes genaueres über unsere Arbeit und das Verhalten des Kindes in der Gruppe zu erfahren. Hierbei ist eine Terminvereinbarung wünschenswert, um sich auf das Gespräch intensiv vorzubereiten.
Das Kind fühlt sich sicherer, wenn es spürt, dass zwischen Eltern und pädagogischen Fachkräften ein guter Kontakt besteht. Es erlebt mehr Konsequenz und Klarheit, wenn wir uns gegenseitig über die Belange der Kinder informieren. Ein regelmäßiger Informationsaustausch unterstützt das Kind in seiner Entwicklung und die Familie bei Konflikten oder Problemen.
Mit den neuen Eltern führen wir ein Aufnahmegespräch um den Entwicklungsstand und die Interessen des Kindes besser kennen zu lernen.
Mehrmals im Jahr gestalten wir Elternabende, die einerseits unter einem bestimmten Thema stehen und andererseits das kreativ – fröhliche Beisammensein fördern. Wir erleben den Austausch der Eltern untereinander als äußerst hilfreich. Deshalb empfehlen wir den Eltern, an den Elternabenden regelmäßig teilzunehmen.
Ebenso feiern wir bei uns zusammen mit der Familie verschiedene Feste, wie Laternenumzug, Sommerfest, Abschlussfest der Großen.